Letzte Familienführung: Vadian und die Heiligen

«500 Jahre Reformation» ist für das Historische und Völkerkundemuseum St.Gallen Anlass genug, etwas Besonderes zu bieten. Im Zentrum der Ausstellung steht nicht nur das bedeutendste Porträt von Bürgermeister Joachim von Watt, genannt Vadian, sondern gleich er selber: Das Museum hat eine lebensechte Schaufigur anfertigen lassen und einen Film in Auftrag gegeben. Am Sonntag, 11. November 2018, 11.00 Uhr, findet die letzte Familienführung zu «Vadian und die Heiligen – Einblicke in eine bewegte Zeit» statt.

Zusammen mit ausgewählten Ausstellungsstücken wird die Zeit um 1500 fassbar gemacht. Ort der Präsentation sind die zwei schönsten «Period Rooms» des Museums. Sie stammen aus einem reformierten und einem katholischen Umfeld und ermöglichen es, beide Konfessionen vorzustellen. So treten hier auch die schönsten Heiligenfiguren des Museums dem Bürgermeister entgegen – eine Begegnung, die spannende Fragen aufwirft.

Führungen für Schulklassen verschiedener Altersstufen nach Anmeldung an jolanda.schaerli@hvmsg.ch
oder unter 071 242 06 42 möglich.