Das Buch

Mit der Skulptur „Das Buch“ von Josef Geier treten die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen und die Evangelische Allianz St. Gallen zum Reformationsjubiläum  gemeinsam an die Öffentlichkeit und regen zum Nachdenken an - etwa im Hinblick auf Herkunft und Zukunft des reformatorischen Gedankenguts. Im Zentrum steht die Frage nach der Erneuerung und der Gestaltung des individuellen, gesellschaftlichen und öffentlichen Lebens aus dem Wort Gottes und dem Evangelium, damals und heute. Das Wort Gottes eröffnete und eröffnet Durchblick, Weitblick, Überblick und Ausblick und soll durch ein künstlerisches Projekt konkret erlebbar und erfahrbar werden. Die Skulptur stand zuerst bei der Universität, dann wechselte zum Dom. Ihr aktueller Standort ist nun der Marktplatz. Wer die Stufen des Buches erklimmt, steht mit Vadian Aug in Aug.

Hier finden sie mehr Information zum Buch