«Gasterei & Handwerk» – Speisen und bummeln wie zu Zeiten der Reformation

Am Samstag, 26. Mai 2018, findet auf dem Bärenplatz und in der Marktgasse der Markt «Gasterei & Handwerk» statt. In Zusammenarbeit mit lokalen Gastwirten wird das Leben zur Zeit der Reformation wie im 16. Jahrhundert erlebbar gemacht. Verpflegungs- und Gewerbestände sowie ein musikalisches Rahmenprogramm werden die Besucherinnen und Besucher in die Reformationszeit entführen.

In der Innenstadt entlang der Marktgasse, auf dem Bärenplatz und vor der Laurenzenkirche wird die Ess- und Trinkkultur der Reformationszeit im Sinne der «Gastereien» (Gastmähler) der Reformationszeit erlebbar gemacht werden. In Zusammenarbeit mit lokalen Gastwirten, Verbänden und Produzenten werden für die Reformationszeit typische Speisen und Getränke angeboten.

Ergänzend dazu demonstrieren Handwerker die Herstellung diverser für die Zeit prägender Produkte wie Papierschöpfen, Buchdruck oder die Kunst der Kalligrafie, weiter präsentiert sich das heutige Gewerbe mit Handwerksberufen wie bspw. Zimmerleute, Schmiede, Töpferinnen etc. Diese «Reformations-Erlebniswelt» mit musikalischem Rahmenprogramm wird nicht nur, aber vor allem auch für Familien und Kinder attraktiv sein.