«Lesinen»-Zyklus

Im Rahmen von «Reformation findet Stadt» organisieren das Stadtarchiv und die Vadianische Sammlung der Ortsbürgergemeinde einen sechsteiligen «Lesinen»-Zyklus. Die Lesungen werden theologisch, szenisch und historisch interpretiert. Die Teilnahme ist kostenlos.

Den Auftakt zu dieser Reihe bildet eine theologische Lesung am 22. Februar 2018 in der Kirche St.Laurenzen. Theologen und Historiker lesen und diskutieren Ausschnitte aus der Reformationschronik von Johannes Kessler. Weiter geht es am 8. März 2018 im Festsaal Katharinen mit einer Lesung zu Frauenklöstern in der Reformationszeit. Am 22. März 2018 stehen im «Haus zum Goldapfel» wieder Texte von Vadian, Kessler und Rütiner im Mittelpunkt. Im Lesesaal der Kantonsbibliothek Vadiana werden am 5. April 2018 Briefe aus der Reformationszeit vorgelesen und am 26. April 2018 wird die Mode von damals vorgestellt. Zum Abschluss am 3. Mai 2018 steht der Alltag der Bevölkerung zu dieser Zeit im Zentrum.

Mehr zu Johannes Kesslers «Lesinen» erfahren Sie hier.

Mehr zur Kirche St.Laurenzen erfahren Sie hier.